AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen in der Version vom 23.02.2008

1 - Allgemeines

  1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Besteller gelten ausschließlich die folgenden Vertragsbedingungen. Davon abweichende Vereinbarungen müssen schriftlich bestätigt werden.
  2. Der Verkäufer bedient sich bei der Erfüllung seiner Pflichten und der Geltendmachung seiner Rechte aus diesem Vertrag der Dienstleistungen der Firma Satyananda Yoga Zentrum e.V., Fischerstr. 25, 23909 Ratzeburg (nachfolgend „Satyananda Yoga Zentrum e.V.” genannt). Der Ananda Verlag ist daher insbesondere berechtigt und verpflichtet, alle Erklärungen für und gegenüber dem Verkäufer namens und im Auftrag des Verkäufers abzugeben bzw. entgegenzunehmen.

2 - Vertragsabschluss

  1. Der Vertrag unter Einschluss dieser AGB zwischen dem Besteller und dem Verkäufer kommt dadurch zustande, dass der Besteller die von ihm in die Online-Eingabemaske auf der Website eingegebene Bestellung mittels Mausklick oder durch Betätigen der ‚Enter’-Taste auf „Bestellung abschließen” als bindendes Angebot auf Abschluss eines Vertrages an den Verkäufer schickt und der Verkäufer dieses Angebot durch Lieferung innerhalb angemessener Zeit annimmt.
  2. Der Verkäufer behält sich die Annahme des Angebotes insbesondere für den Fall vor, dass sich aus den Angaben des Bestellers oder aus einem nicht vertragsgetreuem Verhalten des Bestellers bei der Abwicklung eines anderen Kaufvertrages der Verdacht ergibt, dass der Besteller seine vertraglichen Verpflichtungen nicht ordnungsgemäß erfüllen wird; oder auf der Webseite Schreib-, Druck- oder Rechenfehler enthalten sind, die Grundlage des Angebotes des Bestellers geworden sind.

3 - Lieferung

  1. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse.
  2. Die anfallenden Porto- + Verpackungskosten für Bücher, DVDs und CDs aus dem Satyananda Yoga Zentrum e.V. sind für Kunden innerhalb Deutschlands ab einer Bestellung von mind. 10 € frei. Bei einem Warenwert unter 10 € werden Porto-und Verpackungskosten in Abhängigkeit von Gewicht und Verpackungsnotwendigkeit berechnet. Kunden aus dem Ausland tragen die zusätzlich anfallenden Porto- und Verpackungskosten entsprechend dem Gewicht für alle angebotenen Waren.
  3. Lieferungen zur Ansicht sind grundsätzlich nicht möglich.
    Bei Lieferungen in das Ausland übernimmt der Besteller die zusätzlichen Steuern und Zölle und Bankgeühren. Der Verkäufer wird die auf der Webseite angegebenen Lieferfristen grundsätzlich einhalten, sofern die eigene Belieferung durch Großhändler oder Verlag in der angegebenen Zeit erfolgt. Treten Ereignisse ein, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren, so kann sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang verlängern.
  4. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt. Hierdurch entstehende Mehrkosten werden dem Besteller nicht in Rechnung gestellt.
  5. Lieferungen in Zoll- bzw. Postsondergebiete wie z.B. die Kanaren werden nur gegen einen Aufschlag versandt.

4 - Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

  1. Der Kaufpreis sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind innerhalb von 8 Tagen nach Rechnungsstellung netto und ohne Abzug von Skonto fällig. Am 30. Tag nach Rechungsstellung erfolgt die kostenpflichtige 1. Mahnung.
  2. Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.
  3. Die Aufrechnung durch den Besteller ist nur zulässig, wenn seine Forderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

5 - Widerrufsrecht

Beginn der Widerrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail), oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger, bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

pg distribution GmbH
Widerrufe
Felix-Wankel-Str. 4
82054 Sauerlach

E-Mail: bestellung@pg-va.de
Fax: +49 (0) 8104-90840-15

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten.

Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderen- falls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang

Köln, 08.09.2010, Satyananda Yoga Zentrum e.V. -  Ananda Verlag

Ende der Widerrufsbelehrung

6 - Gewährleistung und Haftung

  1. Liegt ein Mangel des Liefergegenstandes vor, kann der Besteller Nacherfüllung entweder durch Mängelbeseitigung oder durch Ersatzlieferung innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Lieferung verlangen. Ist die vom Besteller gewählte Art der Nacherfüllung unverhältnismäßig, so kann der Verkäufer die jeweils andere Art der Nacherfüllung wählen.

    Ist auch diese unverhältnismäßig oder ist der Verkäufer nicht zur Nacherfüllung in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus oder schlägt die Nacherfüllung in sonstiger Weise fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen.

    Bei Mangelerscheinungen, die ausgewiesener Weise durch postalische Vergehen hervorgerufen wurden, kommt der Verkäufer nicht auf. Falls eine Sendung wegen Unauffindbarkeit des Adressaten zurückgeliefert wird, müssen bei erneuter Sendung die Portokosten vom Besteller getragen werden.
  2. Eine darüber hinausgehende Haftung des Verkäufers ist - ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs- ausgeschlossen, soweit sie nur auf leichter Fahrlässigkeit beruht.
  3. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für den Fall der Verletzung einer Garantie oder einer vertragswesentlichen Pflicht sowie bei einem Verstoß gegen das Produkthaftungsgesetz oder beim Fehlen einer garantierten Beschaffenheit. Bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung jedoch auf den typischerweise voraussehbaren Schaden begrenzt.
  4. Der Haftungsausschluss gem: Abs.2 und die Haftungsbegrenzung gem. Abs.3 gelten nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

7 - Datenschutz

  1. Der Besteller ermächtigt den Verkäufer und den im Auftrag des Verkäufers tätigen Satyananda Yoga Zentrum e.V., die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über den Kunden im Sinne der Datenschutzgesetze zu verarbeiten, zu speichern und auszuwerten.
  2. Der Verkäufer und der im Auftrag des Verkäufers tätige Satyananda Yoga Zentrum e.V. speichern und verwenden die persönlichen Daten des Bestellers nur zur Abwicklung der Aufträge und eventueller Reklamationen. Die E-Mail-Adresse des Bestellers nutzen der Verkäufer und der im Auftrag des Verkäufers tätige Satyananda Yoga Zentrum e.V. nur für Informationsschreiben zu den Bestellungen und Aufträgen sowie, für eigene Newsletter und Informationen.
  3. Der Besteller hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten.

8 - Sonstiges

  1. Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Vertragsänderungen und die Änderung dieser AGB einschließlich dieser Schriftformklausel bedürfen der Schriftform.