Yoga und Erinnerungen (smriti)

Unerwünschte, unangenehme, erschreckende Erlebnisse oder Erfahrungen, denen wir irgendwann in der Vergangenheit, vielleicht gar in der frühen Kindheit ausgeliefert waren und in unseren Erinnerungsspeicher verbannt haben, können unser Leben stark beeinflussen. Yoga Übungen ermöglichen uns, diese alten Erinnerungen aus ihrem Gefängnis zu befreien. Das wird unser Leben positiv beeinflussen. Hierzu möchte ich euch drei wahre Begebenheiten erzählen.

Swami Shankardevananda kam wegen seiner starken Asthmabeschwerden in Berührung mit Yoga und diese erste Begegnung führte ihn schließlich in die Bihar School of Yoga nach Munger/Indien. Die Yoga Übungen halfen ihm zwar, konnten aber die Krankheit als solche nicht beheben. Eines Tages hatte er während seiner Meditation ein erstaunliches Erlebnis.

In der Meditation tauchen oft bestimmte Fragen auf, die wir nicht mal bewusst stellen, sie sind plötzlich da. Seine Frage lautete offensichtlich: "Woher kommt mein Asthma"?

Weiterlesen »