Über uns

Satyananda Yoga Zentrum e.V.

Vereinsgeschichte

Im Jahr 1983 begegnete Swami Prakashananda Saraswati ihrem Guru Swami Satyananda Saraswati das erste Mal, und von ihm erhielt sie den Auftrag, SY nach Deutschland zu bringen. Seit 1984 ist die Bihar School of Yoga (BSY) offiziell durch Swami Prakashananda und dem von ihr gegründeten Verein 'Satyananda Yoga Zentrum e.V. Germany' in Deutschland vertreten.

1982 kam Swami Prakashananda das erste Mal mit der BSY in Berührung und wurde bei ihrem ersten Besuch in Munger/Indien 1983 in Purna Sannyasa eingeweiht und auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Inzwischen hat sie über 30 Jahre die Satyananda Yoga Schule in Deutschland geleitet, Köln war die letzte Etappe der Schule. Hier war es ihr Ziel, Satyananda Yoga in die Großstadt zu tragen, wodurch viele junge Menschen mit dieser umfassenden Lehre vertraut wurden. Die Vermittlung erfolgte durch Kurse, Seminare, Vorträge, Kirtan, Satsang, die Einführung in die yogischen Reinigungsübungen und die Einbeziehung von Karma Yoga (Guru Seva).

Nach dem Standard der BSY wurden Satyananda Yoga Lehrende von ihr ausgebildet und Yoga Lehrende anderer Schulen konnten über Zertifikats-Ausbildungen in die großen Themen der Satyananda Yoga Lehre Einblick nehmen und sie erlernen, um sie dann auch kompetent vermitteln zu können. Hierzu gehören u.a. 'Yoga Nidra', die 'Pawan Mukta Asanas & die chinesische Medizin', die 'SWAN-Theorie', 'Tattwa Shuddhi', die 'Fünf Yoga Kapseln' und vieles mehr. Eine große Bibliothek erleichterte den Besuchern das tiefere Einsteigen in das yogische Leben.

Das erste Zentrum entstand in Lindau am Bodensee. Von hier aus folgten Volklings im Hinterland des Bodensees mit einem großen Bauernhaus, ein weiteres entstand im Odenwald und danach das Zentrum in Köln (2000 bis 2013).

Swami Prakashananda gründete den Ananda Verlag, in dem bis heute 17 Bücher der BSY und YPT in Deutsch, viele CDs mit Begleitheften und der zweimal im Jahr erscheinende Newsletter erschienen sind (von 1984 bis 2001 das YOGAHeft).

Ihren nächsten Lebensabschnitt will Swami Prakashananda in Ratzeburg (nordöstlich von Hamburg) verbringen. Dort wird sie nach wie vor für den Verein, seine Mitglieder sowie Freunde und an Satyananda Yoga Interessierte da sein, aus der persönlichen Vermittlung wird sie sich jedoch weitgehend zurückziehen. Ihre Arbeit widmet sie vermehrt dem Ananda Verlag (DIE Quelle für deutschsprachige Bücher der Bihar School of Yoga und Yoga Publications Trust) und der Weiterentwicklung des Vereins.

Satyananda Yoga Zentrum e.V.

Ziel des Vereins ist die authentische Verbreitung der ganzheitlichen Satyananda Yoga Lehre in Theorie und Praxis. Seitdem der Verein 1984 seine Tätigkeit aufnahm, hat er unter der Leitung seiner Gründerin dieses Ziel durch Yoga Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, Kirtan, Filmvorführungen, Seminare, Yoga Lehreraus- und -fortbildungen, yogische Feste und die Organisation von internationalen Yoga Symposien umgesetzt. Die deutsche Niederlassung der Bihar School of Yoga und der Bihar Yoga Bharati arbeitet ohne jegliches wirtschaftliches Eigeninteresse. Sie vermittelt yogische Übungen und Methoden in wissenschaftlicher und traditioneller Weise. Die reiche Tradition wird durch eine ununterbrochene Lehrer-Schülerbeziehung lebendig gehalten.

Inhalt der vermittelten Yoga Lehre sind Übungen aus traditionellen Quellen. Mit Asanas (Körperhaltungen) werden Körper und Geist auf physischer Ebene ausgeglichen.

Pranayamas (Atemübungen) dienen der Reinigung und Energetisierung des pranischen Körpers (Energiekörpers). Dharana (Konzentration) führt zur Reinigung und Beruhigung des Geistes und ebnet den Weg zu Dhyana (Meditation).

Dieser Übungsweg schließt Jnana Yoga, den Weg der Erkenntnis, Bhakti Yoga, den Weg des Herzens, der Hingabe, und Karma Yoga, den Weg des vollendeten Handelns, des selbstlosen Dienens, sowie alle anderen Yoga Wege ein. Er führt den Übenden schrittweise zu einer ganzheitlichen Erfahrung aller Aspekte der Persönlichkeit und des Lebens sowie zu einer spirituellen Sicht, die Selbsterkenntnis und persönliches Wachstum möglich macht und mit sich bringt.

Ananda Verlag

Der als Zweig des Satyananda Yoga Zentrums e.V. gegründete Ananda Verlag verbreitet die Lehre der Bihar School of Yoga in Form von Büchern, CDs und DVDs. Seine umfassenden Publikationen in deutscher und englischer Sprache repräsentieren die klassische Satyananda Yoga Lehre, für die die Synthese der alten überlieferten tantrischen und vedischen Lehre mit gegenwärtigen wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen kennzeichnend ist. Die wichtigsten Bücher der Bihar School of Yoga und Yoga Publications Trust wurden und werden von Swami Prakashananda Saraswati ins Deutsche übersetzt und regelmäßig aktualisiert und neu aufgelegt.

Deutsche und englische Bücher geben Yoga Anfängern einen guten Einblick in die Satyananda Yoga Lehre, ihren Aufbau und ihre Methoden. Klassische Übungen werden für Fortgeschrittene detailliert und präzise beschrieben und dienen als Nachschlagewerk und Übungshandbuch. Yoga Suchende finden tiefe spirituelle Inspiration und klare Anweisungen zu höheren Sadhanas.


Wie der Verlag entstanden ist - persönlicher Bericht

Swami Prakashananda Saraswati

"Geh zurück nach Lindau und bring Satyananda Yoga zu den Menschen, die darüber wissen wollen." Mit diesem Auftrag von Swami Satyananda Saraswati ging ich im Jahr 1984 zurück nach Lindau am Bodensee. In einem Abbruchhaus begann ich mit meiner Arbeit. Natürlich wollte ich meinen immer mehr werdenden Schülern auch Literatur an die Hand geben, doch alles was ich hatte war in Englisch - und das wollte keiner lesen.

Meine Englisch-Lehrerin hatte mich aus der Schule mit dem Kommentar: "Du bist gleich fünf, gleich nichts, gleich null" entlassen. Das hielt mich jedoch nicht davon ab, meine ersten mühsamen Schritte zu wagen und damit zu beginnen, die geschriebenen Worte meines Gurus in meine Muttersprache zu übersetzen. In dieser frühen Zeit bereits tauchte ein kleines Würmchen in meinem Gehirn auf mit der zwingenden Botschaft: 'Das wollen die Deutschen lesen!' Das Würmchen gibt es immer noch, noch immer mit derselben Botschaft. So ist es mir die ganzen zurückliegenden dreißig Jahre niemals möglich gewesen, ganz entspannt einfach nur seine Worte zu lesen.

Nach einigen kleinen Artikeln kam das erste Buch: 'Yoga from Shore to Shore.' Bis es als deutsches Buch gedruckt vorlag: 'Yoga - Weg zur inneren Freiheit', verging mehr als ein Jahr, erst mit Hand geschrieben, dann in die Schreibmaschine und schließlich in den ersten Computer meines Lebens. Gedruckt hat es Martin Lang, der noch heute unsere Bücher druckt, und das Geld für den ersten Druck kam von einer mir damals unbekannten Frau. Es war im griechischen Ashram zu Guru Purnima, als diese Frau mir einen weißen Umschlag in die Hand drückte mit folgenden Worten: "Bist Du Swami Prakashananda? Dies kannst Du sicher gebrauchen." (Im Umschlag war genau die Summe, die der erste Druck kostete.) Als ich Swami Satyananda mein erstes Buch vorlegte, sagte er nach kurzem Durchblättern nur: "Next - Yoga Nidra".

So übersetzte ich ein Buch nach dem anderen, heute sind es siebzehn. Verkauft wurden die Bücher damals nur an die deutschen Satyananda Yogalehrenden und das waren nicht sehr viele. Für den Versand sorgte ich selbst, später kamen Karma Yogis, um diese immer weiter wachsende Aufgabe zu übernehmen. Und irgendwann kam dann auch der 'Distributor', den Swami Niranjanananda mir schon lange empfohlen hatte. Heute im Jahr 2014 können wir auf sechs Jahre gute Zusammenarbeit mit der Verlagsauslieferung pg in Sauerlach zurückblicken.

Swami Prakashananda Saraswati

* Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten
© 2018 Ananda Verlag. Alle Rechte vorbehalten.